Flagge Hamburg animiert 120px x 90px

Liebe Leserinnen & Leser meines Blogs,

heute, im 4. und letztem Teil der Reihe „Bunker“, gibt es Bilder, die gespenstisch erscheinen. Die Aufnahmen fanden ohne künstliche Beleuchtung statt, die Helligkeit rührt nur von den lumineszierenden Markierungen an den Wänden her. Diese nehmen Energie auf, solange eine künstliche oder natürliche Beleuchtung da ist und geben sie später wieder ab. In diesem Fall handelt es sich um Radiolumineszenz (d.h. um Beimischung von Radium zur Farbe). Die Leuchtkraft der Markierungen wird im Laufe der Zeit deutlich schwächer.

Für nähere Infos zu dem Thema bitte die Links anklicken.

Das erste Foto zeigt den Treppenabgang mit künstlicher Beleuchtung, die restlichen dann u.a. die Treppe mit der gut zu sehenden Abschwächung der Lichtleistung.

Wer noch mehr über den Bunker und den Grund des Besuches erfahren möchte, schaut sich Bitte den ersten Beitrag von mir an. 

Grundlegende Infos zum Bunker bietet der folgende Link.

Viel Freude beim Betrachten wünscht,

Ewald Sindt

 

Advertisements